top of page
theralupa3.jpg

Hypnose

Hypnose ist ein schneller Weg, um Veränderungen erreichen zu können!

 

Wobei kann Hypnose mich unterstützen?

Hier nur einige Themen, bei denen Hypnose unterstützen kann:

  • Motivation und Ressourcen aktivieren

  • Lösung innerer Blockaden und Glaubenssätze

  • Energie für Neues gewinnen

  • Auf Ziele fokussieren (u.a. Sport-Hypnose vor Wettkämpfen)

  • Lebensziele herausstellen

  • Klärung des "Was will oder brauche ich gerade eigentlich wirklich?"

  • Lernunterstützung (z.B. Konzentration steigern, Merkfähigkeit steigern, Nervosität senken vor und in  Prüfungen)

  • Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl steigern

  • einfach mal richtig gut entspannen

  • Ängste und Phobien (u.a. Prüfungsangst, Höhenangst, Spinnenphobie, Klaustrophobie)

  • Schlafstörungen

  • Bruxismus (Zähneknirschen, -pressen)

  • Nägelkauen, Fingerpulen

  • Burnout - Rehabilitation

  • Gewicht reduzieren

  • Raucherentwöhnung

  • Gelassenerer Umgang mit bestehenden Beeinträchtigungen wie z.B. Schmerzen, körperlichen Behinderungen

  • ... und vieles mehr!

 

Bringen Sie Ihr Thema einfach mit und wir schauen, ob Hypnose dafür eine geeignete Unterstützung ist.

 

Online-Hypnose

Sie sind gerade nicht mobil oder wohnen zu weit entfernt?

Hypnose-Coaching (also nicht-medizinische Hypnose) biete ich nach Vorabstimmung auch per Online- Video-System an. Dafür benötigen Sie ein persönliches,  internetfähiges Gerät wie PC oder Notebook mit Kamera und vernünftiger Klangwiedergabe. Sprechen Sie mich einfach auf diese Möglichkeit an.

 

In folgenden Themen kann ich Sie aufgrund spezifischer, vertiefender Zusatzausbildungen besonders intensiv unterstützen:

Superlearning - Lern-Hypnose

Lernmotivation, Lösung von Lernblockaden, Verbesserung der Merkfähigkeit, Tiefenspeicherung des Gelernten, Erhöhung der Lerngeschwindigkeit, Prüfungsnervosität und Lampenfieber senken.

Mehr Info:

Raucherentwöhnung

Rauchen schädigt die Gesundheit. Und es ist mittlerweile sehr teuer geworden. Wieviel Geld geben Sie im Monat für das Rauchen aus? Wieviel über das Jahr? Wie wäre es, wenn Sie dieses Geld zukünftig sparen und für andere schöne und wichtige Dinge in Ihrem Leben ausgeben könnten? Die Raucherentwöhnungs-Hypnose unterstützt Sie dabei, das Rauchen aufzugeben. Sie umfasst zwei Sitzungen im Abstand von etwa einer Woche.

EMDR

Bearbeitung von Ängsten, schwer belastender Lebenssituationen, emotionaler Blockaden, sowie Erarbeitung und Verankerung von Zielen und Ressourcen mittels EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)

Nachfolgend einige Erläuterungen zu Hypnose

Hypnose - Was passiert da überhaupt mit mir?

Die von mir in den Bereichen Therapie und Coaching eingesetzten Hypnosen haben nichts mit der aus den Medien bekannten "Showhypnose" zu tun. Sie behalten zu jeder Zeit die Kontrolle über sich und Einfluss auf den Hypnoseprozess. Nichts geschieht also gegen Ihren Willen oder ohne Ihre Zustimmung, sondern sicher und vertrauensvoll. Basis einer Hypnosearbeit ist die "Trance" - ein Zustand, den Sie aus ihrem Alltag längst kennen, beispielsweise wenn Sie gedanklich abgleiten und sich Tagträumen hingeben, oder wenn Sie ein wenig vor sich hin dösen. Manche Menschen erleben Hypnosezustände sehr intensiv, andere wiederum spüren sie kaum. Das ist ganz normal. Ziel einer Hypnose ist im Grunde stets, innere Zustände wie Bilder, Emotionen, Gedanken anzusprechen und diese entweder positiv zu verstärken oder sie bei Bedarf derart zu verändernd, dass sie sich infolge positiv auswirken können.

 

Hypnose-Coaching kann vielfältig eingesetzt werden: Rein suggestiv, um vielleicht Gelassenheit, Mut und Selbstvertrauen zu fördern und zu stärken. Oder auch interaktiv im Dialog, um Zusammenhänge, aber auch Wünsche und neue Ziele deutlicher zu sehen. Hypnose-Coaching unterstützt Sie also in Dingen wie Neuorientierung, Erreichung persönlicher Ziele, Entscheidungen und vielem mehr. 

Hypnose-Coaching ist geeignet für Themen ohne Krankheitswert.

Medizinische Hypnose kann bei vielen Erkrankungen begleitend zu  ggf. anderweitig medizinisch notwendigen Maßnahmen eingesetzt werden, indem beispielsweise Immunsystem oder Selbstheilungskräfte auf psychischer Ebene angeregt werden. Sie kann zudem gezielt zur psychotherapeutischen Behandlung von Ängsten, Schmerzen, Trauma, oder mit dem Ziel eines gesunden Körpergewichts, eines gesünderen Essverhaltens oder zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden. Manchmal kann es auch einfach Ziel sein, eine bessere, leichtere innere Einstellung zu einer bestehenden Erkrankung oder zu einer körperlichen Beeinträchtigung zu finden. Insbesondere vor Einsatz einer Medizinischen Hypnose kann es zusätzlich erforderlich sein, dass ggf. organische oder anderweitige Ursachen für die Erkrankung zuvor ärztlich erörtert bzw. ausgeschlossen werden müssen.

 

Wie oft muss ich mich hypnotisieren lassen?

Das kann man im Voraus nicht konkret beantworten. Denn jeder Mensch ist verschieden und so ist auch der Wirkungsgrad einer Hypnose bei jedem Menschen verschieden. Bereits eine einzelne Hypnose "kann" (!) gerade im einfachen Hypnose-Coaching zu einem positiven Ergebnis führen. Und auch die Anwendung einer ersten medizinischen Hypnose kann mitunter rasch zu Verbesserungen führen, was aber deswegen nicht gleich die Regel ist. In der Regel bedürfen insbesondere medizinisch-therapeutische Hypnosen einer mehrfachen Anwendung, damit sich nachhaltige Ergebnisse überhaupt einstellen können. Das liegt schlicht daran, dass unser Gehirn gerade bei ungünstigen und zugleich eingefahrenen Denk- und Erlebensmustern erstmal lernen muss, in neuen besseren Mustern zu denken und zu fühlen. Und dazu muss es - wie bei jedem anderen Lernvorgang auch - mehrfach die neuen positiven Muster intensiv durchlaufen. Die sinnvolle Anzahl an Hypnosen und deren zeitliche Abstände bespreche ich mit Ihnen vor Beginn der Behandlung.

Ist Hypnose sicher? Gibt es Risiken?

Hypnose ist eine sehr sichere Methode, solange die Anwender kompetent ausgebildet und erfahren sind. Sobald sie mehr als einfache Entspannungs- und Motivationshypnosen (= Hypnose-Coaching) in Anspruch nehmen und persönlich stark belastende Dinge angehen wollen, sollten Sie sich grundsätzlich an Hypnotiseure mit Heilerlaubnis, also an Ärzte, Therapeuten, Heilpraktiker wenden. Denn bereits mit der Bearbeitung von Ängsten, Stress oder Trauer, sowie in der Arbeit mit unbewussten Inhalten und mit Tiefenentspannung werden rasch therapeutisch relevante Bereiche berührt, in denen dann nur Fachkräfte mit staatlich erteilter Heilerlaubnis agieren dürfen. Es geht dabei schlicht um Ihre persönliche Sicherheit und Stabilität während und auch nach der Hypnose! Die Rechtsprechung der letzten Jahre sieht die Hypnose aufgrund ihrer Methodik daher immer deutlicher nahezu ausschließlich in Händen von Fachkräften mit entsprechender Heilerlaubnis. Als Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie verfüge ich über die erforderliche Heilerlaubnis auf dem Gebiet der Psychotherapie und über die erforderliche Ausbildung in Hypnosetherapie bzw. medizinischer Hypnose.

Grundsätzlich gilt:

Hypnose ist eine Dienstleistung ohne Erfolgsversprechen und ohne Erfolgsgarantie.

 

 

bottom of page