top of page

Ich-Entwicklungs-Coaching

Dipl.-Ing. Björn Gäbe 
Ihr zertifizierter Profil-Anwender und IE-Coach für Transformation im Raum Niedersachsen und Bremen
für Entwicklung bis in postkonventionelle Denk-, Handlungs- & Erlebensstrukturen

Herkömmliches Coaching verändert Ihre Situation - 

Ich-Entwicklung verändert Ihr Leben

Wie wir uns selbst und wie wir unsere Umwelt sehen und verstehen, verändert sich im Laufe unseres Lebens. Bei Kindern ist das deutlich zu erkennen. Doch selbst im Erwachsenenalter gibt es noch ein enormes weiteres Entwicklungspotential, von dem die wenigsten Menschen wissen. Es geht also nicht um den Ausbau von Fähigkeiten und Kompetenzen, sondern um die essentielle weitere Entwicklung unserer psychischen Struktur - unserem "Ich" oder auch "Selbst". Durch diese Entwicklung ändern sich Wahrnehmung und Interpretation von Innen- und Außenwelt.

Wie läuft ein Ich-Entwicklungs-Coaching ab?

Eine konstruktive und positive Arbeit an der eigenen Ich-Struktur ist anspruchsvoll und herausfordernd. Und es ist vielleicht eine der spannendsten und aufregendsten Möglichkeiten, sich selbst und die Welt neu zu entdecken und zu erleben. Ein Ich-Entwicklungs-Coaching verläuft wie folgt:

  1. Vor dem Coaching erörtere ich mit Ihnen in einem Vorgespräch Ihre Motivation zur Ich-Entwicklung, Ihre derzeitige Situation und ob es vielleicht Dinge geben mag, die Sie zuvor noch anderweitig anschauen und für sich klären sollten.
  2. Basis des Coachings ist Ihr persönliches und von externer Stelle erstelltes IE·Profil. Auf Basis eines Satzergänzungstests fertigt das Z*IE&T in einem wissenschaftlich fundierten Auswerteprozess Ihr IE·Profil.
  3. Zu Ihrem IE·Profil führen wir dann zusammen ein Auswertungsgespräch (Debriefing), in dem wir gemeinsam das Gutachten durchgehen und in dem Raum für Fragen und Antworten ist. Zudem legen wir gemeinsam Bereiche und Ziele fest, an denen infolge im Coaching gearbeitet wird.
  4. Dann beginnt das eigentliche Coaching: Ausgehend vom Ergebnis und den Details Ihres IE·Profils decken wir gemeinsam behutsam Ihre derzeitigen strukturellen Grenzen auf und arbeiten intensiv an neuen Denk-, Wahrnehmungs- und Verhaltensmustern, welche die Weiterentwicklung initiieren.
Ich-Entwicklung benötigt Zeit! Schnelle Ernten gibt es auf diesem Feld nicht, denn Ich-Entwicklung entsteht nicht aus simpler Aneignung von Wissen. Psychisch strukturelle Entwicklung entsteht aus intensiv persönlichem Erfahren und aus dem behutsamen und dennoch konsequenten Überschreiten persönlicher Grenzen des bisherigen Denkens und Erlebens. Daher ist Ich-Entwicklung zumeist auch ein emotional sehr berührender Prozess. Das alles braucht Zeit, um verarbeitet werden zu können. Der Coaching-Prozess ist daher zunächst auf ein Jahr angesetzt und umfasst regelmäßige Coaching-Sitzungen.

Was ist das Ich-Entwicklungs-Profil™ (IE·Profil)?

Das Ich-Entwicklungs-Profil™ ermöglicht eine sehr genaue Standortbestimmung zur eigenen derzeitigen Entwicklung, zeigt stufenspezifische Reizbarkeiten, Grenzen und spezifische Entwicklungsaspekte auf. Es regt wie kaum ein anderes Instrument Entwicklung an. Das Verfahren basiert auf über fünfzig Jahren Forschung und ist wissenschaftlich validiert. Dieses Profil reicht weit über herkömmliche Testverfahren wie Persönlichkeitstests hinaus. Ihr Profil wird ausschließlich durch zertifizierte Auswerter mit jahrelanger spezifischer Ausbildung und unter ständiger Qualitätssicherung erstellt. Die einzelnen Entwicklungsstufen sowie die testtheoretischen Gütekriterien wurden wissenschaftlich anhand einer Vielzahl von Längs- und Querschnitts-Studien empirisch überprüft, was infolge diesen Test einzigartig macht und von Verfahren abhebt, die behaupten, Ähnliches darstellen zu können. Das IE·Profil ist eine deutschsprachige, verfeinerte und deutlich erweiterte Version des von J. Loevinger entwickelten Satzergänzungstest (WUSCT), um Ich-Entwicklung bei einzelnen Menschen auf klinischem Niveau zu messen und für deren weitere Entwicklung nutzbar zu machen. Anhand des IE·Profils können sehr gezielt die Interventionen & Impulse für weitere persönliche Entwicklung seitens ausgebildeter Profil-Anwender gewählt und gegeben werden. So erhält Ihr Coaching einen extrem hohen Mehrwert an Effizienz.

Was unterscheidet Ich-Entwicklungs-Coaching von herkömmlichem Coaching?

In herkömmlichen Coachings oder Beratungen erarbeiten Sie überwiegend punktuell Lösungen zu Ihren aktuell herausfordernden Lebenssituationen. Im Ich-Entwicklungs-Coaching wird nahezu ausschließlich an den eigenen Wahrnehmungs-, Emotions- und Denkmustern gearbeitet. Aktivierende Alltagssituationen sind dabei lediglich wichtige Katalysatoren, um derzeitige Grenzen zu erfahren und um neue Muster auszuprobieren.

Was ist unser "Ich" ?

Fragen Sie sich einmal selbst: Wer oder was ist "Ich"? Wo sitzt "Ich" im Körper? Neurowissenschaftler haben es trotz modernster Technik bis heute nicht im Körper finden können. Wieso denke "ich" also die ganze Zeit, dass es "mich" gibt, obwohl es mich wissenschaftlich gesehen offenbar nicht gibt? Unser Ich, also das, was wir als unser Selbst, unsere Identität wahrnehmen, ist kein materielles Etwas. Unser Ich ist letztlich ein Konstrukt, eine virtuelle Realität, eine Art Hilfsprogramm oder Software, um mit uns selbst und unserer Außenwelt unter Nutzung eines sehr komplexen Gehirns besser zurechtzukommen. Unser Ich ist vermutlich unter anderem eine Art Filter, der uns hilft, uns auf eine Auswahl eines ansonsten zu komplexen und überfordernden Erlebens zu beschränken. Es bildet aber auch die Grundlage für ganz wichtige Dinge wie Beziehungsverständnis, Differenzierung, Gemeinschaftssinn, Wünsche, Hoffnung, Ziele, Identität. Unser Ich ist ein Prozess, der dabei umfassend und ständig Bedeutung bildet und sich selbst als eine Identität und als eine Realität erlebt. Ziel des Ich-Coachings ist es, eine weitergehende Reifung der Ich-Struktur anzustoßen. Denn das ist primär erforderlich, um ein zunehmend konstruktiveres und wertschätzenderes Miteinander zu leben.

Was ist Ich-Entwicklung ?

Ich-Entwicklung bezieht sich auf den Reifegrad der Art und Weise, wie eine Person sich selbst, Andere und ihre Umwelt wahrnimmt, interpretiert, bewertet, und all dem infolge auch entsprechend Bedeutung verleiht. Das geht unter anderem mit einer Zunahme an Bewusstheit und einer Abnahme an Unbewusstheit einher. Menschen auf späterem Entwicklungsniveau erkennen zunehmend ihre eigenen Prozesse der Realitäts- und Bedeutungsbildung (früh: "Die Welt ist so, wie ich sie sehe." // spät: "Meine Realität ist eine von vielen und sie entsteht unter zahlreichen unbewussten Einflüssen in mir."). Je gereifter unser Ich wird, umso weniger projiziert es die persönlich subjektive Realitäts- und Bedeutungsbildung auf andere Menschen und die Welt. Und mit wachsendem Verständnis seiner selbst wächst gleichermaßen das Verständnis für Mitmenschen.

Stufen&Verteilung.png

Was bringt mir Ich-Entwicklung ?

Ich-Entwicklung ist kein Muss. Sie hilft aber in jeder Beziehung zunehmend reifer und wertschätzender miteinander umzugehen. Zunehmend mehr Menschen wollen sich weiter entfalten, mehr verstehen. Und diese Menschen ahnen bereits oder haben es konkret erfahren, dass Menschen und Dinge nicht so selbstverständlich sind, wie man sie für gewöhnlich wahrnimmt und wie man über sie denkt. Ich-Entwicklung verändert • Die Art und Weise der verwendeten Denkstrukturen • Die Art und Weise, mit sich und mit anderen Menschen umzugehen • Den Fokus, mit dem Sie auf die Welt schauen • Das Bewusstsein Ich-Entwicklung befreit Sie zunehmend aus Ihren inneren Mauern, Grenzen, Rollen, Vorurteilen, Ängsten, Aggressionen und vielem mehr. Das kann sich infolge auch sehr erleichternd anfühlen. Werden Sie mehr und mehr der Mensch, der sie eigentlich sind.

Wie äußert sich Ich-Entwicklung im Alltag?

Die jeweilige Stufe der Persönlichkeitsentwicklung beeinflusst stark, wie flexibel ein Mensch mit uneindeutigen und komplexen Situationen, mit sich selbst und Anderen umgehen kann. Für einen persönlich bedeutet das je nach Entwicklungstufe eine andere und neue Sichtweise auf sich selbst, auf Andere und auf die Welt. Sozial spiegelt sich das insbesondere im alltäglichen sozialen Miteinander wider. Denken, Verhalten und Kommunikation von Menschen verändern sich im Zuge der Ich-Entwicklung. Das ist unter anderem für zwischenmenschliche Beziehungen sehr bedeutsam - seien es Zweierbeziehungen wie Partnerschaften oder Eltern-Kind-Beziehungen, Gruppen gemeinsamer Interessen wie Vereine oder Geschäftsbetriebe, bis hin zu ganzen Gesellschaften und Nationen. Und daher ist Ich-Entwicklung auch bedeutsam hinsichtlich Denk-, Entscheidungs- und Handlungsvorgängen in Gruppen und innerhalb Organisationen. Insbesondere Führungskräfte beeinflussen dies durch ihren jeweiligen Entwicklungsgrad. Mit jeder weiteren Stufe gewinnt der Mensch mehr innere Handlungsfreiheit und einen umfassenderen Aufmerksamkeitsfokus. Er kann auf Andere adäquater eingehen und differenzierter urteilen. Erst so werden sich dann auch Individuen einer Gruppe zunehmend wirklich als Gruppenmitglieder verstehen, wertgeschätzt fühlen und infolge ihre natürliche Kreativität entwickeln und zum bestmöglichen Gruppenergebnis beitragen. Sozial entwickeln sich Gruppen mit jedem späteren Reifegrad hin zu multiperspektivisch konstruktiven Teams. Sie beziehen eine Vielzahl von Aspekten in ihre Teamarbeit mit ein und gelangen regelmäßig zu sehr konstruktiven und bei Bedarf innovativen Lösungen - Und das unter zunehmend wahrhaftiger Wertschätzung aller Organisationsmitglieder, Mitmenschen und Kunden. Organisationen auf unterdurchschnittlichem Entwicklungsniveau hingegen sind deutlich anfälliger für: steigenden Krankheitsstand, Machtmissbrauch, Autoritarismus, schlechtes Betriebsklima, zunehmende Abwanderung kompetenter Beschäftigter und hohe Personalfluktuation. Das sind oft die Folgen, wenn Zusammenhänge zwischen individuellen Ich-Reifegraden, individuellen Bedürfnissen und individuellen spezifischen Reizbarkeiten nicht erkannt, verstanden und konstruktiv gehandhabt werden. Gleiches gilt ebenso für jegliche Gruppen der Gesellschaft. Je besser also Verständnis und Wertschätzung untereinander hergestellt werden, desto gesünder wird auch das Leben in unserer Gesellschaft. Und umso wohler werden sich Menschen auch wieder sowohl in der Gesellschaft als auch in Gruppen (u.a. bei der Arbeit) fühlen. Und das erfordert die Entwicklung der eigenen Ich-Struktur, allen voran bei Führungskräften, die unter anderem für ein Vorbild, für Motivation und Zusammenhalt stehen und damit Einfluss auf Gruppen und Gesellschaft nehmen.

Anforderungen an den Coachee (KlientIn)

Für eine Entwicklung der psychischen Ich-Struktur sollten Sie folgende persönliche Eigenschaften mitbringen:

  • Dauerhafter Wille und Motivation, an sich zu arbeiten und sich zu hinterfragen
  • Freude und Zuversicht bezüglich persönlicher Entwicklung
  • Geduld
  • Eine ausreichende psychische Stabilität

Anforderungen an den Coach

Zertifizierte IE·Profil -Anwender und IE-Coaches bieten folgende Kompetenzen:

  • ein tiefgreifendes und verinnerlichtes Verständnis zum Modell der Entwicklungsstufen und den einzelnen Signaturen
  • Kompetenz in Beratungsmethoden, mit denen auch tiefliegendere psychische Strukturen erkannt und erreicht werden können
  • ein hohes Maß an Erfahrung und Achtsamkeit im Umgang mit Mensch und Beratungsmethodik
  • mindestens eine spätere Stufe als der/die Coachee und idealerweise eine eigene postkonventionelle Entwicklungsreife
Nur so kann gezielt, umfassend stufengerecht und sicher Ihr ganz persönlicher, individueller Entwicklungsweg angeregt und beschritten werden. Das geschieht Schritt für Schritt, äußerst gezielt und für Sie bei ausreichender Motivation bewältigbar. Zertifizierte IE-Coaches müssen dabei fortwährend die Denkstruktur des Coachees bereits im Gespräch analysieren, mit dem IE·Profil abgleichen, darauf abgestimmte Interventionen finden und auf Änderungen achten, die dadurch zum Vorschein kommen. All diese Faktoren begründen dann auch die Hochwertigkeit dieses speziellen und effizienten Coachings, welches Ihr Leben enorm stark und positiv verändern kann. Als zertifizierter IE·Profil-Anwender und IE-Coach begleite ich Sie gerne Stufe für Stufe bis in postkonventionelle Strukturen.

Weitere Informationen zum I-E-Profil™ erhalten Sie auf den Seiten des ZIE&T

 

ziet_logo_rgbII.jpg

 

 

Bitte beachten Sie:

Ein Ich-Entwicklungs-Coaching ( = Prozessberatung) ersetzt keine Psychotherapie und ist davon klar abzugrenzen. 

Zudem ist Prozessberatung eine Dienstleistung ohne Erfolgsversprechen und ohne Erfolgsgarantie.

"Man kann nur versuchen, Türen zu öffnen. Es wird immer die Wahl des Einzelnen sein, ob er durch diese Türen gehen möchte.“ (Loevinger, 1976)
 

bottom of page